Die Vorteile

Plano-Ausrichtbeschläge sind aufgrund folgender Vorteile konkurrenzlos:

 

Optimaler Halt. Plano-Ausrichtbeschläge werden sowohl bei Druck- als auch bei Zugbelastung durch die schrägen Innenflanken der patentierten Profile verstärkt in die Flanken des Fräskanals gepresst. Das bedeutet: Optimaler Halt, auch bei starker Beanspruchung.

 

 

Einfache Montage. Plano-Ausrichtbeschläge verwenden M6-Muttern. Das spart Zeit, weil sie für den Verarbeiter einfach auf die Gewindestange montierbar sind und die Muttern flexibel und schnell auf die gewünschte Länge geschraubt werden können. Fazit: Hohe Zeitersparnis bei der Montage und exakte Passgenauigkeit.

 

 

Formstabilität. Plano-Ausrichtbeschläge haben massiv ausgeführte Zamak-Einbohrtöpfe, die extrem belastbar sind. Das gewährleistet Formstabilität und garantierten Halt auch bei stark verzogenen Türen.

 

 

Die Nachteile vergleichbarer Produkte

 

Keine schrägen Innenflanken, die die Profile sicher in den Fräskanal pressen. Besonders bei starker Beanspruchung kann hier der Halt verloren gehen.

Hülsenmuttern sind beim Einbau wesentlich komplizierter und aufwändiger im exakten Maß auf die Gewindestange zu montieren. Die Montage dauert länger, darüberhinaus ist hier eine hohe Fehlerhäufigkeit gegeben.

Die geringer dimensionierten Zamak-Gehäuse, die vergleichbare Produkte durchwegs verwenden, verformen sich bei starker Belastung. Das bedeutet einen Funktionalitätsverlust sowie eine Beschädigung der Türe durch Verformung der Bohrung.